Sonntag, 16. September 2018, 19 Uhr

American Roots Music

mit Spencer Bohren
Gitarre und Gesang

Eintritt: 12 / 8 EUR



Spencer Bohren

Spencer Bohrens Musik spiegelt die Atmosphäre der Flüsse, Straßen und Sümpfe des amerikanischen Südens wider. Sie enthält Elemente der traditionellen Blues und Folk Music, aber auch von Gospel und Country Music.
Seine atemberaubenden Auftritte bestehen aus Originalstücken und sind ein Echo der traditionellen Musik, die seine große Leidenschaft ist, gespielt aber in moderner Fassung. Sanfte Lieder aus den Tropen wechseln mit wunderschönen Balladen und energiegeladenen Tönen der Highways.
Der Pate der Bluesszene von New Orleans verschmilzt mit unvergleichbarer Leichtigkeit Blues, Folk, Gospels, Country und Rock und würzt das Ganze mit einem guten Schuss Voodoo. Das ist AMERICAN ROOTSMUSIC!



Spencer Bohren

Sein Reisegepäck besteht aus zwei antiken Instrumenten: Einer Gibson Akustikgitarre und einer elektrischen Lap Steel Slidegitarre. In seinen Konzerten erzeugt Bohren damit einen weiten Spannungsbogen: akustische Songs von filigraner Offenheit wechseln sich ab mit elektrisierenden, mitunter orchestral klingenden Lap Steel Instrumentals. Seine gefühlvolle, ausdrucksstarke Stimme hat dabei immer genug Freiraum und begeistert mit ihrer Wärme und Unmittelbarkeit.
Den traditionellen Blues präsentiert Bohren mit großem Wissen und tiefem Respekt und ist dabei weit entfernt vom landläufigen „the more you drink, the better I sound“ Blues unserer Tage. Er schafft zeitlose Interpretationen, die sich einerseits wie hohe Kunst anfühlen, andererseits aber die Traditionen und Gefühlswelt der American Roots Music aufrichtig und bodenständig wiederspiegeln. Spencer Bohrens Musik ist im besten Sinne unaufgeregt, reif und ursprünglich. Eine seltene Qualität.

Spencer Bohren (geboren 1950 in Wyoming) ist eine amerikanische "Root" Musiker, Sänger, Liedschreiber, Lehrer und bildender Künstler. Er spielt Gitarre, Lap Steel Gitarre, Banjo, Schlagzeug und nutzt die Wurzeln der amerikanischen Volksmusik um Lieder im Blues-, Country-, Gospel und Folk-Stil zu schreiben. Seit 1984 hat er vierzehn Alben veröffentlicht.
Die mütterliche Seite ist schottisch-irischer Abstammung, während die Familie seines Vaters aus Elsass-Lothringen kommt. Er wuchs in einer Baptistenfamilie in Wyoming auf.
Spencer Bohren und seine Frau Marilyn leben in New Orleans. Das Haus der Familie erlitten erhebliche Schäden während der Hurrikan Katrina und Bohren schrieb den Song "Long Black Line" über diese Erfahrung. Auch ein bildender Künstler schafft er Kunstwerke, die er "Reliquiare" nennt.

"The Times-Picayune" aus New Orleans nominierte seine CD "Carry the Word" als "Beste CD des Jahres 2000 von einem Louisiana-Künstler".