In der neugegründeten Galerie im Alten Kloster trafen sich Menschen mit kulturellen Interessen, die 1987 den "Kulturverein Zündorfer Klosterkapelle“ gründeten. Gründungsmitglied war der Galerist und Inhaber der Kapelle, Wolfgang Erdle (1940 - 2001) sowie unsere heutige Vorsitzende Inge Kämpf.
Die Kapelle befindet sich heute im Besitz von Phillip Erdle, dem Sohn von Wolfgang Erdle.

Dieser kleine, ohne öffentliche Förderung existierende Verein bündelte unterschiedlichste Kunstrichtungen:
Agnes Giebel (1921 - 2017), die große Sopranistin und Fördermitglied unseres Vereins, trat mehrfach auf. Günter Wallraff, freundschaftlich verbunden mit Wolfgang Erdle und Ehrenvorsitzender unseres Vereins, füllte die Räume mit seinen Lesungen. Kalyijac, eine ungarische Zigeunerformation mit Weltruf, hatte in unserer Kapelle den ersten Auftritt im westlichen Ausland. Johannes Schulte-Ontrop von den "Höhner", auch Vereinsmitglied, trat mit verschiedenen Künstlern auf, zuletzt ohne Verstärker im Rahmen der jährlichen Weihnachtsfeier. Regelmäßiger Gast über die Jahre war Klaus der Geiger, mal klassisch, mal wild. Geradezu magisch sind die Harfenkonzerte von Tom Daun und die klassischen Gitarrenkonzert von Hubert Käppel und seinen Schülern im Kerzenlicht. Folkloregruppen aus Irland und Schottland führen die Folktradition fort.

Dieser Verein besteht seit 30 Jahren, weil Künstler auf Teile ihrer Gage verzichten, weil unser Publikum uns treu bleibt, weil Fördermitglieder uns über Jahre unterstützen, weil Menschen mit Freude an Kultur ehrenamtlich Zeit und Ideen einbringen. Wenn Sie mitgestalten wollen, werden Sie Mitglied in unserem Verein, um diese außergewöhnliche Kulturstätte in Porz-Zündorf weiter zu erhalten. Sprechen Sie uns an oder benutzen Sie das Kontaktformular!

ver. 2.01